Über uns

Die Band

Mike Sterki ist eine Formation aus drei Musikern aus der Region Rapperswil welche den Blues im Blut hat. Angefangen hat es mit einem spannenden Projekt welches Mike Sterki mit seinen Kollegen Samuel Romer und Paolo Pappalardo im Jahr 2019 gestartet hat. Seitdem spielte die Band etliche Konzerte in der Umgebung sowie auch das Blues'n'Jazz in Rapperswil. Mit direkten Texten und rhythmischen Sounds begeistert die Band das Publikum, egal ob in einer kleinen Bar oder auf einer grossen Openair-Bühne.

Keep the blues alive!

Bandmitglieder

IMG_5013.PNG

Mike Sterki

Vocals, Gitarre, Bluesharp

IMG_5016.PNG

Samuel Romer

Piano

BnJ19Sa RSP_95 wz.JPG

Paolo Pappalardo

Drums

Als Kind sang Mike Sterki nicht. In der Schule blieb er still, wenn seine Klasse sang, weil er eine belegte Stimme hatte und die Töne nicht traf. Aber der Bub aus Rapperswil-Jona hatte den Blues. Damit hatte ihn seine Mutter infiziert, indem sie oft die Platten von John Lee Hooker, JJ Cale, BB King und Joe Coker auflegte. Mit fünf übt er auf dem Schlagzeug den Blues-Shuffle, mit zwölf fängt er an, Gitarre zu spielen.

Heute ist Sterki Songwriter und spielt Blues, Folk und Country-Rock. Er spielt mitreissend Gitarre und singt dazu mit kräftiger, belegter Stimme. Der charismatische Mann mit Hut und Bart findet schnell den Draht zum Publikum in einer kleinen Bar oder auf einer grossen Open-Air-Bühne.

In der anfänglichen Musikkarriere welche stark von der väterlichen Seite beeinflusst wurde, wollte Sam immer Schlagzeug spielen. Jedoch wurde dies von den Eltern nicht geduldet und somit begann nach dem obligatorischen Blockflöten-Unterricht die Musikschule am Klavier. Nach 7 Jahren Unterricht war es Zeit im Selbststudium das Klavier spielen noch intensiver zu verbessern und somit startete er mit seinem Bruder das Projekt Jam-Brothers. Nach einigen Konzerten und Open-Mics entdeckten sich Mike und Sam an einem Open-Mic. Seither spielen Sie zusammen Musik.

Mit 8 Jahren nahm Paolo privaten Key-Board Unterricht und kam auf den Geschmack der Musik. Jedoch änderten sich seine Interessen mit 13 Jahren und er gab das Musizieren auf. Nach zwei Jahren fand er wieder zurück zur Musik. Im Selbststudium erlernte Paolo Schlagzeug und spielte in der Guggenmusik. Seine Mutter kaufte ihm sein erstes Schlagzeug, dies gab Paolo den Startschuss für etwas Grosses. Die erste Band wurde gegründet. Zusätzlich begann die Lehre bei Seedamm Music-store und es konnten neue und wichtige Connections geknüpft werden. Mit Red Bandana kamen die ersten grossen Erfahrungen mit vielen Konzerten, Tour durch Berlin und Aufnahmen im Studio. Paolo hat bereits in mehreren Band’s seine Erfahrung gesammelt. Unter anderem auch bei den Band’s Bastas, Blown Fuse und Saint Laser. Schlussendlich ist Paolo bei Mike Sterki für ein Projekt eingestiegen, woraus unsere Band entstand. Zusätzlich hat Paolo noch eine zweite Band «Rival-Empire» welche Ihm eine schöne Abwechslung bietet. Inspiriert von seinen Idolen Thomas Lang, David Garibaldi und Dave Weckl, gibt Paolo sein Talent an den Drums zum Besten.